Messestandort Deutschland

Geltende Gesundheitsregeln auf deutschen Messen

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Der Messestandort Deutschland ist weltweit die Nummer Eins bei der Durchführung internationaler Messen. Jährlich finden in Deutschland bis zu 180 internationale und nationale Messen statt, mit rund 180.000 Ausstellern und 10 Miollionen Besuchern. Rund zwei Drittel aller globalen Branchenmessen finden in Deutschland statt. Sie sind Foren für Kommunikation und Innovation, welche den Weltmarkt abbilden.

Ihre Vorteile für den Messeplatz Deutschland

Zentrale Lage

Deutsche Messen führen Aussteller und Besucher im Zentrum der Europäischen Union. Der europäische Binnenmarkt ist mit rund 500 Millionen Verbrauchern und einer Wirtschaftsleistung von rund 11,5 Billionen Euro der größte einheitliche Markt der industrialisierten Welt. Die deutschen Messen sind aus allen Wirtschaftszentren der Welt, auch außerhalb Europas, dank hervorragender Flugverbindungen und bester Verkehrsinfrastruktur gut zu erreichen.

Modernste Messegelände

In Deutschland gibt es 25 Messeplätze mit internationaler oder nationale Bedeutung. Ihre Hallenfläche beträgt zusammen 2,8 Millionen Quadratmeter. Architektonisch, logistisch und technisch sind die deutschen Messegelände im internationalen Vergleich gut aufgestellt. Vier der weltweit acht größten Messegelände liegen in Deutschland. Über eine Hallenkapazität von mehr als 100.000 Quadratmetern verfügen zehn deutsche Messegelände. Regionale Messeplätze weisen eine Hallenfläche von rund 380.000 Quadratmetern auf.

Marktgerechte Messekonzepte

Deutsche Messen orientieren sich an den Bedürfnissen der Wirtschaft und spiegeln die Bedeutung und Innovationskraft der jeweiligen Branchen wider. Die enge Zusammenarbeit zwischen Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern garantiert marktorientierte Fachmessekonzepte und optimale Messetermine.

Hohe Internationalität

Der besondere Wettbewerbsvorteil deutscher Messen spricht für internationale Attraktivität: Rund 60 Prozent der jährlich rund 180.000 Aussteller kommen aus dem Ausland, ein Drittel davon außerhalb Europas. Der ausländische Anteil der 10 Millionen Besucher beträgt 30 Prozent.

Professionalität

Deutsche Messeveranstalter sind erfahren in der Durchführung internationaler Messen. Einige davon führen jedes Jahr über 20 weltweit führende Messen durch. Kompetente Experten organisieren sie für jeden Aspekt des Messegeschäfts.

Führende Servicestandards

Deutsche Veranstalter bieten der ausstellenden Wirtschaft ein breites Dienstleistungsspektrum. Sie unterstützen ihre Aussteller bei Reise- und Hotelbuchungen, Pressearbeit und Marketingaktivitäten. Das Dienstleistungsangebot wird stetig erweitert. Darüber hinaus installieren viele Messeveranstalter permanente Online-Marktplätze und sind damit für die ausstellende Wirtschaft ganzjährig ein zuverlässiger Marketingpartner.

Excellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

Im internationalen Vergleich haben die deutschen Messen ein moderates Standmieten-Niveau. Gleichzeitig sind Qualität und Quantität der Messebesucher auf einem hohen Niveau, so dass Aussteller hier auf viele ihrer potentiellen Kunden treffen. Die Kosten pro Besucher-Kontakt sind dadurch im Vergleich mit ausländischen Messen und anderen Medien günstig.

Attraktive Regionalmessen

Die internationalen und nationalen Messen werden ergänzt durch ein dichtes Netz gut organisierter Regionalmessen mit klarer Zielgruppenansprache. Das gilt für Fachbesuchermessen genauso wie für Publikumsmessen, auf welchen sich  jährlich rund 50.000 Aussteller und 6 Miollionen Besucher begegnen.

Weiterführende Links:

>  Aktuelle Messetermine in Deutschland

> Coronavirus Terminverschiebungen

 
 
Datenbereitstellung mit freundlicher Genehmigung von AUMA.

AUMA Logo

Sie haben noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!